Standpunkte

Ausländer

Integration ist eine Frage der Menge. Bei uns ist grundsätzlich jede und jeder willkommen, der zur Prospertät unseres Landes beiträgt und bereit ist, sich zu integrieren.

Religiöse Fanatiker, Scheinasylanten, Sozial-schmarotzer u.ä. haben in der Schweiz jedoch nichts zu suchen.

Sicherheit

Die Verhätschelung Krimineller muss aufhören - es ist nicht einzusehen, warum in Aargauer Gefängnissen für die verschiedenen Glaubensrichtungen bis zu 3 Menues gekocht werden. Strafe muss wieder Strafe sein. Nulltoleranz für Triebtäter, Dealer, Schlepper und Kriminaltouristen! Im Aargau müssen Schnellrichter eingeführt werden - damit jede Tat sofort geandet werden kann. Nur so kann den Sprayereien und dem Vandalismus in öffentlichen Verkehrsmitteln Einhalt geboten werden!

Bildung

 

Es steht im Argen mit unserer Bildung. Schleichend wird der wichtigste Rohstoff der Schweiz zur Neige gebracht. Es werden Schulversuche unternommen, die bestenfalls den damit beschäftigten «Psycho-logen» dienen, nie aber zur guten Bildung unserer Kinder beitragen werden. In vielen Klassen ist schon gar kein richtiger Unterricht mehr möglich - die Schule wird zum multikulturellen Tummelfeld derjenigen, welche glauben, dass wir uns den Einwanderern anpassen sollen - und nicht umgekehrt.

Das muss doch mal gesagt sein:

Sozialisten, Pseudo-Bürgerliche à la GLP, Gewerkschafter und Sozialarbeiter aller Fakultäten, Gutmenschen, Kulturanschaffende und Weitere ruinieren die Schweiz - und die Netten schauen zu...

Andreas Glarner

© Andreas Glarner