Kampagnen

Meine Kampagnen haben für Furore gesorgt - Kreativität, gepaart mit Witz und einem Schuss Frechheit.

Baden oder Bagdad

 

Entstanden ist dieses Sujet für meine Kampagne zu den Nationalratswahlen 2007. Es sorgte für Furore und es hagelte Klagen...

Aarau oder Ankara

 

Auch hier Klagen - Halil Sütlü und weitere Betroffene fühlten sich bemüssigt, eine Klage wegen Verletzung des Anti-Rassismusgesetzes einzureichen. Sütlü riss die Plakate sogar herunter, weil er angeblich seine Grossmutter in dieser Dame erkannte... Der Stadtrat von Aarau erkundigte sich besorgt, ob die Kampagne länger andaure...

Keiner wählt Rainer

 

Etwas teuer, aber hochwirksam: Die Kampagne gegen den damaligen Aargauer Bildungsdirektor Rainer Huber. Unvergessen, wie die Classe politique und die Gutmenschen des Aargaus aufheulten - alles wohl orchestriert von den Wanner-Medien. Genützt hat's: Huber wurde in die Wüste geschickt...

Maria statt Scharia

 

Eine Kampagne, welche ebenfalls schweizweit Beachtung fand - entstanden für die Grossratswahlen 2009. Das Sujet schaffte es gar in die Sendung Giacobo-Müller des Schweizer Fernsehens....

© Andreas Glarner